Antonio Vignali

Antonio Vignali (1501–1559) stammte aus einer angesehenen Familie aus Siena und gehörte zur Oberschicht seiner Heimatstadt. Er war Mitglied einer libertären Gesellschaft, in der er das Pseudonym Arsiccio Intronato – der gekrönte Brünstige – trug. In einer Art freizügigen Version des platonischen Dialogs las und schrieb man erotische Texte, diskutierte über Sprache, Philosophie und Musik und spielte Theater. Ein gemeinsames Werk der Gruppe ist die Komödie »Gli ingannati« (Die Betrogenen), in der man ein Vorbild für Shakespeares »Was ihr wollt« vermutet.

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut