Friedrich Gerstäcker

Friedrich Gerstäcker (1816–1872) wurde vor allem mit seinen spannenden Abenteuerromanen aus Nordamerika berühmt, u.a.: »Die Regulatoren in Arkansas« (1846) und »Die Flußpiraten des Mississippi« (1847). Der von seinen Lesern hochgeschätzte Weltenbummler hinterließ daneben eine Vielzahl von Erzählungen, Reise- und Milieubeschreibungen und Geschichten aus allen Winkeln der Welt. Sein umfangreiches Werk beeinflusste zahlreiche Nachahmer, zu denen auch Karl May gehörte, der aus der Abenteuerliteratur Gerstäckers einzelne Sujets und Figuren aber auch Landschaftsbeschreibungen übernahm. Foto: Franz Hanfstaengl

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut