Wanda von Sacher-Masoch

Wanda von Sacher-Masoch (1845–nach 1917) war eine Schriftstellerin und erste Ehefrau von Leopold von Sacher-Masoch. Nach einem Briefwechsel heiratete sie mit 26 Jahren 1873 den Schriftsteller Sacher-Masoch. Bereits bevor die Ehe 1887 wieder geschieden wurde, lebte sie von 1882 bis 1888 mit ihrem Geliebten Armand Rosenthal u.a. in Frankreich. Für die Zeit nach 1909 liegen bislang keine gesicherten Informationen vor. In »Meine Lebensbeichte« (1906) beschreibt sie ihre Beziehung mit dem seinerzeit hochgeschätzten Schriftsteller Sacher-Masoch, dem sie so frei- wie widerwillig verfallen war. Während der Ehe litt sie unter seiner Idee, sie solle fremdgehen; seine Eifersucht würde ihn in seinem eigenen Schreiben beflügeln.

Fotografie vor 1900, Ausschnitt

Neu

Amazonenrache

Amazonenrache
Roman Lach (Hg.)

Bei Leopold eine grausame Amazonenzarin, bei Wanda die raffiniert erzählte Geschichte der Nihilistin Warwara Pagadin, die kalte Rache an einem sadistischen Polizeichef übt.

Verfügbarkeit: lieferbar
€ 8,90
*