Jens Wendland

Jens Wendland arbeitet mit einem transdisziplinären Team an der Schnittstelle von Architektur, Szenografie und Raumkunst. Das Büro »raumkontor«, das er zusammen mit Andrea Weitz leitet, wurde insbesondere für seine raumkünstlerischen Inszenierungen vielfach ausgezeichnet. In seinen Texten erkundet er die Zusammenhänge von Gestaltung, Denken und Sprache. Die essayistische Form erlaubt ihm dabei die Einbeziehung überraschender Bezugsfelder und das Arrangement ungewöhnlicher Konstellationen. Jens Wendland ist seit 2016 Professor an der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf. Foto: © Jens Wendland

  • Was wir lieben – Umkreisungen

    16,90 €

    Was wir lieben – Umkreisungen
    Essays zur Philosophie Alain Badious

    Die Essays durchqueren die Philosophie Alain Badious so, wie eine Karawane in der Wüste von Oase zu Oase zieht. Jede Rast bildet eine Unterbrechung und gibt Gelegenheit für eine thematische Umkreisung, bei der sich Gedachtes und Erfundenes, Erinnertes und Erahntes miteinander verknotet und so einen neuen Raum eröffnet.

    Im Buch blättern

Filtern nach