Karl Wilhelm Salice-Contessa

Karl Wilhelm Salice-Contessa (1777–1825) war ein schlesischer Dichter und Erzähler der Romantik; über verschiedene Stationen in Halle, Erlangen, Paris und Weimar zog es ihn 1805 nach Berlin, wo er bis 1816 lebte. Dort gehörte er ab 1814 zum literarischen Freundeskreis um E.T.A. Hoffmann, der ihn in seinen »Serapions-Brüdern« zum Urbild für die Figur des Sylvester wählte. Als Dichter war Salice-Contessa äußerst produktiv; er gilt als Begründer der Riesengebirgsdichtung, seine Stoffe bezog er zumeist aus der Geschichte und den Sagen des Riesengebirges.

Filtern nach