Literatur

Aktive Filter

  • Kategorien: Ausstellungskatalog
  • Kategorien: Klassische Literatur
  • Kategorien: Literarische Kunststücke
  • Kategorien: Schlaflosreihe
  • Geneviève – Ein französischer Sommer

    9,90 €

    Geneviève – Ein französischer Sommer
    Roman

    »Wunderbar leicht und doch von einer sanften, melancholischen Tiefe umgeben, die hängenbleibt, wie die Sonnenstrahlen in den Haaren, selbst dann noch, nachdem die Sonne bereits untergegangen ist.« (we read indie)

  • Tagebuch eines Überflüssigen

    9,90 €

    Tagebuch eines Überflüssigen

    Tschulkaturin ist dem Tode geweiht und weil er nicht weiß, wie er die Zeit, die ihm noch bleibt, zubringen soll, macht er sich ans Schreiben. Nicht um zu dichten, zu forschen oder seinem Leben einen Sinn abzugewinnen, sondern allein um die Zeit zu füllen, um die Fehlschläge seines Lebens Revue passieren zu lassen und vor allem um sich an die hoffnungslose Liebe zu Lisa zu erinnern ...

  • Der geheimnisvolle Fremde

    9,90 €

    Der geheimnisvolle Fremde

    Sex und Biss – der geheimnisvolle Fremde, der sein schönes Opfer nachts im Schlaf heimsucht, gehört zu den Wegbereitern des Grafen Dracula von Bram Stoker.

  • Laura oder die Reise in den Kristall

    9,90 €

    Laura oder die Reise in den Kristall

    George Sand veröffentlichte 1864 diese Erzählung in der Tradition E. T. A. Hoffmanns, die Geschichte einer Liebessehnsucht zwischen Innenwelt und Außenwelt, als wollte sie der prosaischen Wirklichkeit des zweiten Kaiserreichs in der Hohlwelt des Kristalls einen dunkelglühenden Fluchtort schenken.

  • Das Erwachen

    9,90 €

    Das Erwachen

    Die vorliegenden literarischen Miniaturen entstanden während der Corona-Pandemie in einer schlafgestörten Zeit, die sich als besonders ertragreiche Quelle wirrer Bilder, bedrückender wie heiterer Gemütszustände und von Narrativen jenseits von Logik und Vernunft erwiesen hat. Aus den niedergeschriebenen Notizen am Morgen  entstanden kleine Geschichten, die vermeintliche Abgründe der Seele spiegeln und zugleich auf ironische Weise Eindrücke des Tages verarbeiten, dabei aber auch einen tiefen Einblick in unsere Kultur geben.

  • Die Opiumpfeife

    9,90 €

    Die Opiumpfeife

    Inmitten der verfallenden Pracht alter Paläste treffen sich einige Freunde, um fremdartige Essenzen einzunehmen, berauschende Stoffe aus exotischen Gefäßen, an deren eigenartigen Formen sich die Phantasie entzündet. Der Geist wird davongetragen in eine Zwischenwelt des Luxus und der Wollust, der bizarren Bilder und der drogengeschwängerten Träume. Gautier entwickelt aus der autobiographisch inspirierten Schilderung dieser Experimente phantastisch verdrehte Traumerzählungen, die den Surrealismus vorwegnehmen.

  • Die Nächte der Herzogin Polignac // Aline

    9,90 €

    Die Nächte der Herzogin Polignac // Aline, die Königin von Golkonda

    Der Band vereint zwei berühmte Erzählungen aus dem Fundus der erotischen Literatur des 18. Jahrhunderts. In den anonym erschienenen »Nächten der Herzogin Polignac« stolpert ein frisch in Paris eingetroffener Edelmann in handfeste Sexkapaden, die ihn bis in königliche Kreise führen. Die zweite Geschichte, »Aline, die Königin von Golkonda«, stammt von Stanislas de Boufflers, dem ebenso gebildeten wie weitgereisten homme de lettres.

  • Cazzaria

    8,90 €

    Cazzaria

    Arsiccio instruiert in einer Art freizügiger Version des platonischen Dialogs seinen Schüler Sodo über die Vorzüge der unterschiedlichsten sexuellen Praktiken.

  • Der Altar der Toten

    8,90 €

    Der Altar der Toten

    Atmosphärisch von der geheimnisvollen Stimmung seiner Geistergeschichten bestimmt, zeigt sich Henry James in der Erzählung »Der Altar der Toten« von 1895 auf der Höhe seiner hintergründigen psychologischen Erzählkunst.

  • Tausend und ein Geschwätz

    8,90 €

    Tausend und ein Geschwätz

    Ein Abbé erzählt einer von endloser Schlaflosigkeit geplagten Marquise die zauberhafte Liebesgeschichte zwischen der Prinzessin Riante, der man die Kenntnis der Liebe vorenthalten will und dem schönen aber naiven Ritter Gracieux.

  • Die Kunst den Mund zu halten

    8,90 €

    Die Kunst den Mund zu halten

    In seiner Streitschrift »L’Art de se taire« von 1771 legt Joseph Antoine Toussaint Dinouart (1716–1786) sich mit den Aufklärern und der von ihnen zur Virtuosität gesteigerten Kunst der Rede an. Allen frommen Vertretern der Religion und der alten Ordnung gibt er in diesem Brevier Anleitung, wie man es vermeidet, sich von der Eloquenz der Intellektuellen aufs Glatteis führen zu lassen, indem man zunächst einfach den Mund hält.

  • Christabel

    8,90 €

    Christabel

    »… im Walde du gingest
    Und hörtest ein Stöhnen
    Und fandst eine Dame, wunderbar schön,
    Nahmst sie mit dir in Liebe, dass bei dir
    sie bliebe,
    Sie zu wahren vorm kalten Windeswehn.«

Filtern nach

Kategorien

Kategorien

Verfügbarkeit

Verfügbarkeit

Preis

Preis

  • 8,00 € - 40,00 €

Sprache

Sprache

Typ

Typ