Programm

  • Jean Paul. Dintenuniversum

    24,90 €

    Dintenuniversum. Schreiben ist Wirklichkeit
    Ausstellungskatalog

    Katalog zur Ausstellung: »Jean Paul. Dintenuniversum. Schreiben ist Wirklichkeit« vom 12. Oktober bis 29. Dezember 2013 im Max-Liebermann-Haus Berlin.

  • Cadichon

    8,90 €

    Cadichon oder Alles gelingt, wenn man nur warten kann

    Hinter allem Unernst kündigt sich im turbulenten Märchen, in dem der Prinz Pétaud einen närrischen Idyllenstaat gründet, das Heraufdämmern einer neuen Zeit an.

  • Analoge Literatur und digitale Forschung / ePub

    4,99 €

    Analoge Literatur und digitale Forschung
    Perspektivenverschiebung in Online-Projekten von Literaturarchiven

    Ausgehend von Michel Foucaults Aussage vom Archiv als »Gesetz dessen, was gesagt werden kann« als Leitmotiv wird in diesem Text der Frage nachgegangen, wie sich das (Literatur-)Archiv sowohl als Konzept als auch als Institution im Kontext des digitalen Wandels verändert.

  • Zwischen Bildung und Ökonomie / ePub

    2,99 €

    Zwischen Bildung und Ökonomie
    Neue Formen vernetzter Wissensvermittlung

    In diesem Text werden verschiedene Beispiele bereits existierender Konzepte der Wissensvermittlung im Social Web vorgestellt.

  • Die Flüchtigkeit der Information / ePub

    4,99 €

    Die Flüchtigkeit der Information
    Wissenschaftsgeschichte im digitalen Zeitalter

    Den Geisteswissenschaften wird seit Jahren zunehmende Orientierungslosigkeit hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aufgabe attestiert. Deutet man diese Entwicklung als Ausdruck eines schwindenden Selbstverständnisses, so fordert dies zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine kritische Selbstdiagnose.

  • Amazonenrache

    8,90 €

    Amazonenrache

    Bei Leopold eine grausame Amazonenzarin, bei Wanda die raffiniert erzählte Geschichte der Nihilistin Warwara Pagadin, die kalte Rache an einem sadistischen Polizeichef übt.

  • Künstlerblogs (Goetz, Schlingensief, Herrndorf) / ePub

    3,99 €

    Künstlerblogs
    Zum Einfluss der Digitalisierung auf literarische Schreibprozesse

    Die mediale Entwicklung von der Feder über die Schreibmaschine bis zum Computer spiegelt sich in den literarischen Texten. Die Medien des digitalen Schreibens hinterlassen wie alle Schreibgeräte Spuren, beeinflussen die Texte stilistisch und bewirken einen Wandel der Gattungen.

  • Laura oder die Reise in den Kristall

    9,90 €

    Laura oder die Reise in den Kristall

    George Sand veröffentlichte 1864 diese Erzählung in der Tradition E. T. A. Hoffmanns, die Geschichte einer Liebessehnsucht zwischen Innenwelt und Außenwelt, als wollte sie der prosaischen Wirklichkeit des zweiten Kaiserreichs in der Hohlwelt des Kristalls einen dunkelglühenden Fluchtort schenken.

  • Der geheimnisvolle Fremde

    9,90 €

    Der geheimnisvolle Fremde

    Sex und Biss – der geheimnisvolle Fremde, der sein schönes Opfer nachts im Schlaf heimsucht, gehört zu den Wegbereitern des Grafen Dracula von Bram Stoker.

  • Hieroglyphische Märchen

    8,90 €

    Hieroglyphische Märchen

    Der Exzentriker Horace Walpole beweist in seinen aberwitzigen Märchen, dass die Grenzen der Logik nicht die Grenzen des Erzählens sein müssen.

  • Ein Dilemma

    8,90 €

    Ein Dilemma

    Huysmans zeichnet hier einige seiner denkwürdigsten Charaktere, darunter Madame Champagne, eine selbsternannte Beschützerin von Frauen in Not und den Notar Le Ponsart, der mit der schwangeren Geliebten des verstorbenen Sohnes seines Mandanten einen Krieg der Worte führt – mit verheerenden Konsequenzen.

  • Gärtner der Rhizome / ePub

    2,99 €

    Gärtner der Rhizome
    Geschichte digital erzählen auf Wikipedia

    Anhand exemplarischer historischer Sach- und biografischer Artikel wird der Anspruch von Wikipedia, eine offene, der Neutralität verpflichtete und auf gesicherten Informationen basierende Enzyklopädie zu sein, als Illusion entlarvt