Wissenschaft

Aktive Filter

  • Verfügbarkeit: sofort lieferbar
  • Träume und Alpträume – Briefe

    19,90 €

    Träume und Alpträume – Briefe
    (mit zahlreichen Farbabbildungen)

    Goya, wie man ihn bisher nicht kannte – als amüsanter und produktiver Briefschreiber, von dem mehr Korrespondenz überliefert ist als von den meisten anderen bildenden Künstlern seiner Zeit. Die Briefe geben Einblicke in die Gedanken des berühmten Malers und lassen erahnen, wie er den Zwängen des höfischen und akademischen Dienstes in phantasievollen Tagträumereien zu entfliehen suchte.

  • Der Raub der Proserpina

    29,90 €

    Der Raub der Proserpina. Kultur- und Geschlechtergeschichte einer mythischen Figur

    Quick view

    • NEU

    Der Knecht

    29,90 €

    Der Knecht
    Romanessay

    Der Knecht ist ein tragikomischer Nichtsnutz, der viel einstecken muss: Faustschläge, Ratschläge, Tiefschläge und Rückschläge. Aber Ulrich lässt sich nicht unterkriegen und erteilt dem eigenen Lebensentwurf eine Absage. »Der Knecht« ist eine Anti-These zum affirmativen Berliner Lifestyle-Roman.

  • Angemessenheit und Unangemessenheit

    34,90 €

    Angemessenheit und Unangemessenheit
    Studien zu einem hermeneutischen Topos

    »Als Wissenschaftsprosa ist der Band geradezu mustergültig: bei erheblicher Komplexität des Gegenstands und Kenntnisreichtum desVerfassers erfreulich klar, verständlich und einladend geschrieben.« (Sabine Gross)

  • Was wir lieben – Umkreisungen

    16,90 €

    Was wir lieben – Umkreisungen
    Essays zur Philosophie Alain Badious

    Die Essays durchqueren die Philosophie Alain Badious so, wie eine Karawane in der Wüste von Oase zu Oase zieht. Jede Rast bildet eine Unterbrechung und gibt Gelegenheit für eine thematische Umkreisung, bei der sich Gedachtes und Erfundenes, Erinnertes und Erahntes miteinander verknotet und so einen neuen Raum eröffnet.

    Im Buch blättern

  • Kneipen, Bars und Clubs

    34,90 €

    Kneipen, Bars und Clubs
    Postmoderne Heimat- und Identitätskonstruktionen in der Literatur

    Die Kneipe, das Leben in und mit ihr ist Thema der vorliegenden Arbeit zum literarischen Genre Kneipenroman. Kneipen, Bars und Clubs werden als Heimaträume der Gegenwartsliteratur beschrieben, aus denen heraus die Romanfiguren ihre Kneipenidentitäten generieren.

    Im Buch blättern

  • Schillers Geschichtsdenken

    34,90 €

    Schillers Geschichtsdenken
    Die Unbegreiflichkeit der Weltgeschichte

    »Alle denkenden Köpfe verknüpft jetzt ein weltbürgerliches Band, und alles Licht seines Jahrhunderts kann nunmehr den Geist eines neuern Galilei und Erasmus bescheinen.«

  • Exzentrik und Bürgertum

    29,90 €

    Exzentrik und Bürgertum. Houston Stewart Chamberlain im Kreis jüdischer Intellektueller

    »Leben und Werk werden kundig referiert und in den historischen Kontext gestellt – in den meisten Fällen in den des Fin de Siècle in Wien, wo Chamberlain 1889 bis zu seiner Übersiedlung nach Bayreuth 1909 lebte. Übereinstimmungen und Differenzen zwischen den Partnern werden klar analysiert, so dass man insgesamt ein interessantes Stück Intellektuellengeschichte in der Endphase des langen 19. Jahrhunderts vor sich hat.« NZZ

    Im Buch blättern

  • Es sprach der Mond zur Erde

    19,90 €

    Es sprach der Mond zur Erde. Noa Noa – Erzählungen und Briefe aus der Südsee
    (mit zahlreichen Farbabbildungen)

    »Ich habe ein nacktes junges Mädchen gemalt. In dieser Stellung bräuchte es nur eine Kleinigkeit und sie wäre schamlos.«

    Im Buch blättern

  • Weisheitsfreunde

    34,90 €

    Weisheitsfreunde
    Der Kreis der ›Ljubomudry‹ 1820–1830
    und die Entstehung der russischen Philosophie

    »Die Prägung, die das für Russland fortan typische ästhetische Denken in einem kurzen historischen Augenblick zwischen Liberalität und Reaktion, zwischen West und Ost in der Geheimgesellschaft der Weisheitsfreunde empfangen hat, wirkt bis heute fort.«

    Im Buch blättern

  • Künstlerblogs (Goetz, Schlingensief, Herrndorf) / ePub

    3,99 €

    Künstlerblogs
    Zum Einfluss der Digitalisierung auf literarische Schreibprozesse

    Die mediale Entwicklung von der Feder über die Schreibmaschine bis zum Computer spiegelt sich in den literarischen Texten. Die Medien des digitalen Schreibens hinterlassen wie alle Schreibgeräte Spuren, beeinflussen die Texte stilistisch und bewirken einen Wandel der Gattungen.

  • Die Flüchtigkeit der Information / ePub

    4,99 €

    Die Flüchtigkeit der Information
    Wissenschaftsgeschichte im digitalen Zeitalter

    Den Geisteswissenschaften wird seit Jahren zunehmende Orientierungslosigkeit hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aufgabe attestiert. Deutet man diese Entwicklung als Ausdruck eines schwindenden Selbstverständnisses, so fordert dies zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine kritische Selbstdiagnose.